Suche

Hallo, wie können
wir Ihnen helfen? 

Hotline

Ansprechpartner 

Sie erreichen uns unter: 

Zentrale: 07472 / 933 - 0
Telefax: 07472 / 933 - 150
E-Mail: info@sw-rottenburg.de

Störungsrufnummer: 

Strom: 07472 / 933 - 100
Gas/Wasser/Wärme: 07472 / 933 - 200

Kontakt

Anfahrtsbeschreibung /
Routenplaner

Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH

Siebenlindenstraße 19
72108 Rottenburg am Neckar

E-Mail: info@sw-rottenburg.de
Tel.: 07472 933 - 0
Fax: 07472 933 - 150

Routenplaner starten

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 

Montag bis Donnerstag: 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag: 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Telefon: 07472 / 933-144
E-Mail: kundenservice@sw-rottenburg.de

Kalt ist das neue Warm.

(vom 25.03.2021)

Innovatives und klimaneutrales Wärmekonzept in Ergenzingen. In der Rottenburger Ortschaft Ergenzingen entsteht das Neubaugebiet Öchsner II. Es wird von den Stadtwerken Rottenburg mit einem innovativem Wärmekonzept versorgt. Nun erfolgte der offizielle Spatenstich für das Wärmenetz und damit beginnen die eigentlichen Arbeiten. 

Das Wärmekonzept funktioniert so: Kollektoren nehmen in einer Tiefe von eineinhalb Metern acht bis zwölf Grad Wärme aus dem Boden auf. Über ein Leitungssystem in den Straßen gelangt die erwärmte Flüssigkeit zu den Häusern. Eine Wärmepumpe erhöht die Temperatur auf das gewünschte Niveau. Somit lassen sich aus einer kWh Strom vier bis fünf kWh Wärme erzeugen und das geschieht sehr klimafreundlich. Denn die Wärmepumpen werden von den Stadtwerken Rottenburg mit 100 % Ökostrom betrieben.

Aber warum heißt es nun eigentlich Kalte Nahwärme? Es heißt so, weil die Temperatur in den Leitungen deutlich niedriger ist als bei konventioneller Fernwärme und damit "kalt" ist. Dank der Bodenwärme arbeitet die kalte Nahwärme im Winter effizienter als eine herkömmliche Luft-Wärmepumpe. Solche Niedertemperaturnetze sind bisher in Deutschland noch die Ausnahme, kommen bei Neubaugebieten immer stärker zum Einsatz. Es kombiniert die Vorteile der Wärmepumpe mit den Vorteilen von erneuerbaren Energien dabei auf innovative Art und Weise. Ein weiterer nicht unerheblicher Vorteil des Systems bietet den neuen Hausbesitzern kühle Räume im Sommer. Denn die kalte Wärme klimatisiert ohne zusätzliche Kosten und Aufwand die einzelnen Räume.

„Das Wärmekonzept ist eine spannende Sache. Es ist innovativ, aber trotzdem nicht teurer als eine herkömmliche Heizungsanlage. Unser Service besteht zusätzlich darin, dass wir die Heizungsanlage betreiben, instandhalten und warten.“ erklärt uns Verena Höckh, Leiterin für Energieerzeugung.

„Wir sehen in der kalten Nahwärme einen Weg, wie wir das Erzeugen der Wärme aus Strom noch effizienter gestalten können. Denn das effizientere Erzeugen der Wärme hilft dabei den Klimawandel zu verlangsamen. Das ist unser Beitrag zum Klimaschutz.“ teilt uns Martin Beer, Geschäftsführer bei den SWR mit.

Mehr zum Thema kalte Nahwärme finden Sie unter www.sw-rottenburg.de/kaltwarm

zurück