Wärme aus dem Neckar

Herr Bearzatto

Das Wasser des Freibades wird voraussichtlich ab der Saison 2013 mit einer Wärmepumpe beheizt. Das Klima- und Energiekonzept der Stadt Rottenburg sieht vor, dass in Rottenburg im Jahr 2030 nur noch halb so viel Kohlendioxid in die Luft abgegeben wird wie heute. Einen Beitrag zu diesem Ziel leisten hierzu auch die SWR mit der Heizungsumrüstung im Freibad. Zurzeit wird das Wasser im Freibad mit Strom aus dem Flusskraftwerk „Beim Preußischen" erwärmt. Dies ist jedoch nicht mehr sinnvoll und effizient als noch vor 30 Jahren.

Eine komplexe Studie im Rahmen einer Bachelor-Arbeit an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg ergab, dass die Wärmepumpe das geeignete Heizungssystem für dieses Projekt ist. Daher wird voraussichtlich ab 2013 eine Wärmepumpe für angenehme Wassertemperaturen im Freibad sorgen.

Die Anlage wird die Wärme aus dem Wasser des Neckars gewinnen. Denn das Neckarwasser ist mit maximal 20 Grad Celsius um bis zu 8 Grad Celsius wärmer als das Grundwasser. Die daraus folgende geringe Temperaturdifferenz zwischen Neckarwasser und Beckenwasser ermöglicht einen sehr effizienten Betrieb der Wärmepumpe. Ingesamt werden mit der neuen Wärmepumpe rund 75 % Energie eingespart.

Unsere Produkte im Überblick

< >

Störungsdienst

Strom:
07472 933 - 100

Erdgas/Wasser/Wärme:
07472 933 - 200