Wassergewinnung

Bronnbach-Wasserwerk

Das Bronnbach-Wasserwerk liegt im Neckartal etwa auf halbem Weg zwischen der Kernstadt und dem Stadtteil Bad Niedernau. Es liefert zur Zeit Trinkwasser für die Kernstadt sowie die Stadtteile Bad Niedernau, Bieringen, Dettingen (Hochzone), Hailfingen, Frommenhausen, Seebronn und Weiler. Weiter ist es über eine Verbundleitung mit der Ammertal Schönbuchgruppe, der Starzel-Wasserversorgungsgruppe Starzel-Eyach-Wasserversorgungsgruppe verbunden.

Wasserwerk

Das Bronnbach-Wasserwerk bezieht das Wasser je zur Hälfte aus der Bronnbachquelle und aus den in der Neckaraue liegenden Papiermühlebrunnen. Wir liefern zurzeit aus dem Bronnbach-Wasserwerk zirka 3.500 m³ pro Tag oder 1.277.500 m³ pro Jahr (1 m³ = 1.000 Liter).

Sowohl das Wasser der Bronnbachquelle als auch das der Papiermühlebrunnen hat seinen Ursprung aus der Hochfläche der Stäble- und Gäulandschaft. Das in verschiedene Schutzzonen eingeteilte Wasserschutzgebiet der Quellen umfasst ca. 90 km².

Aufgrund der unterschiedlich hohen Überdeckung des Quellgebiets mit Muschelkalk und Lettenkeuper ist eine umfangreiche Aufbereitung des Wassers notwendig. Das Wasser wird gefiltert, durch Ozon entkeimt und in der Carix-Anlage enthärtet. Weiterhin werden Nitrat- und Salzgehalte wesentlich gesenkt.

Unsere Produkte im Überblick

< >

Störungsdienst

Strom:
07472 933 - 100

Erdgas/Wasser/Wärme:
07472 933 - 200